Dosier- und Mischanlagen für den asiatischen Markt

Die TARTLER GROUP bringt ihre erste Auslandstochter in Shanghai an den Start

Die modularen Dosier-, Misch- und Entgasungsanlagen der TARTLER GROUP sind mittlerweile in vielen Bereichen der Kunstharz-Verarbeitung rund um den Globus im Einsatz. Nun hebt das Unternehmen seinen ersten Auslandsstandort in China aus der Taufe. Als eigenständige Gesellschaft der Gruppe wird die TARTLER Shanghai China Ltd. zunächst eine für den asiatischen Markt maßgeschneiderte Nodopox-Anlage zur Klebstoff-Verarbeitung anbieten.

Mit seinen Dosier-, Misch- und Entgasungsanlagen für die effiziente Verarbeitung moderner Kunstharze ist das deutsche Unternehmen TARTLER bereits seit vielen Jahren in den Ländern Asiens präsent. Zahlreiche hier ansässige Kunden beliefert es mit seinen innovativen Systemlösungen, denen im Automobilbau, im Elektroverguss, in der Windkrafttechnik und vielen anderen Schlüsselindustrien eine technologisch zentrale Rolle zufällt. Um den asiatischen Markt zukünftig noch intensiver betreuen zu können, beginnt die TARTLER GROUP derzeit mit dem Aufbau eines eigenen Firmenstandorts in Shanghai. Den organisatorischen Rahmen dafür bildet die Gründung der TARTLER Shanghai China Ltd., der ersten Auslandstochter der Unternehmensgruppe. Firmenchef Udo Tartler erläutert dazu: „Trotz der international erschwerten Bedingungen setzen wir damit unseren Expansionskurs fort. Zum Teil können wir dabei auf bestehenden Strukturen aufbauen, da wir mit unserem Kollegen Marc Tempus bereits seit vielen Jahren einen Vertreter vor Ort haben. Er wird die neue Gesellschaft als eigenständiges Unternehmen in der Funktion des CTO (Chief Technical Officer) führen.“

Die operativen Schwerpunkte der neuen TARTLER Shanghai China Ltd. bilden zunächst die Endmontage, der Verkauf und der Service für eine Dosier- und Mischanlage der erfolgreichen Nodopox-Baureihe. Diese Systemlösung zur hocheffizienten Herstellung von Klebstoffen auf Kunstharzbasis wird in ihrer Konfiguration und Modularität auf die Anforderungen des asiatischen Marktes abgestimmt. „Während der Aufbauphase werden alle wichtigen Key-Components für diese Klebstoffanlage von unserem Stammwerk in Michelstadt zugeliefert, während der Fokus der TARTLER Shanghai China Ltd. vorrangig auf dem Assembling, dem Vertrieb, der Inbetriebnahme und der Kundenbetreuung liegen wird“, berichtet Udo Tartler.

Operativer Schwerpunkt der neuen TARTLER Shanghai China Ltd. ist die Markteinführung einer auf die asiatischen Anforderungen abgestimmten Nodopox-Anlage zur Klebstoff-Herstellung und -Verarbeitung.

Marc Tempus ist bereits seit vielen Jahren für TARTLER in Asien tätig und wird die neue TARTLER Shanghai China Ltd. in der Funktion eines CTO führen. Mit im Bild zu sehen ist seine Mitarbeiterin Ariene Lin.
Firmensitz der neuen TARTLER Shanghai China Ltd. ist ein moderner Office-Tower im Zentrum der ostchinesischen Küstenmetropole.

Abgestimmt auf asiatische Anforderungen

Bei der für den Einsatz in der asiatischen Industrie maßgeschneiderten Kunstharz-Verarbeitungsanlage von TARTLER handelt es sich um ein Komplettsystem zum flexiblen Dosieren und Mischen pastöser Polyurethane, Epoxide und Silikone mit Viskositäten ab 60.000 mPas. Sie ist für Ausstöße von 0,1 bis 20 l/min ausgelegt und kann als 1K-, 2K- oder Mehrkomponenten-Lösung und für die Aufnahme von 20-, 50- und 200-Liter-Deckelfässern konfiguriert werden. Topfzeit, Schussmenge und – bei volumenstromgeregelten Anlagen – auch das Mischungsverhältnis sowie anderes mehr lassen sich über die Steuerung (Siemens SPS mit Touch Screen) einstellen. Zur Vermeidung von Prozessunterbrechungen beim Fasswechsel bietet TARTLER passende Puffergebinde an. Sie werden in Nachfüllstationen automatisch befüllt, was ein kontinuierliches Dosieren ermöglicht. Zur weiteren Verfahrensoptimierung lassen sich die Anlagen zudem mit verschiedenen, patentierten Vakuumfunktionen ausstatten.

Verschiedene Module und Optionen

Die spezielle Asia-Ausführung der Anlage trägt den Namen Nodopox wind und lässt sich mit verschiedenen optional verfügbaren Modulen an verschiedene Anforderungen und Umgebungen anpassen. Unter anderem kann sie als Vier-Fass-Lösung mit zwei Dosier- und zwei Nachfüllgebinden oder als Zwei-Fass-Lösung mit nur zwei Dosiergebinden und vorbereitetem Stellplatz für zwei Materialfässer angelegt werden. Zudem stehen Nachfülloptionen zu Wahl: Vakuum gestützter Fasswechsel für eine oder beide Komponenten (Harz, Härter), verschiedene elektrische oder pneumatische Abroller und Anschlüsse sowie verschiedene Kupplungen für Schlepp- und Fördersysteme. Für den Fall, dass vor Ort keine ausreichende Druckluftversorgung parat steht, integriert TARTLER auch einen Kompressor.

„Die Markteinführung der Nodopox wind an unserem neuen Standort ist der zunächst erste Schritt im Rahmen der Unternehmensgründung. Unser Ziel ist es, über die TARTLER Shanghai China Ltd. die Lieferfähigkeit unseres gesamten Maschinen- und Dienstleistungs-Portfolios in Asien und Indien sukzessive zu erhöhen, sodass beides für die dortigen Produktionsstandorte unserer Kunden verfügbar ist“, Firmenchef Udo Tartler.

Zurück zur Übersicht

Datenblatt

Die wichtigsten Produktinformationen haben wir für Sie auf diesem Datenblatt zusammengefasst.

Herunterladen
Pressemitteilung

Diese Pressemitteilung können Sie bequem im PDF-Format herunterladen und ausdrucken.

Herunterladen

Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem laufenden mit den Tartler News!