Vakuum-Entgasungsstation T-EVAC

Warum Entgasen?

  • Luft und Luftfeuchtigkeit, die die Qualität beeinträchtigt, wird aus dem Harz entfernt
  • verbesserter Fertigungsprozess
  • verbesserte Produktqualität

Vakuum-Entgasungsstation T-EVAC

Wir stellen vor: Die Vakuum-Entgasungsstation T-EVAC für die prozessintegrierte Evakuierung von Luft und Feuchtigkeit aus Kunstharzen und Härtern vor dem Dosieren und Mischen.

Damit bieten wir allen Anwendern der Verfahren Vakuuminfusion, Nasspressen, Resin Transfer Moulding (RTM) und Pultrusion (Strangziehen) eine weitere Möglichkeit, sowohl ihre Formgebungsprozesse als auch ihre Produktqualität entscheidend zu verbessern. Die neue Entgasungsstation eignet sich sowohl für die Epoxidharz- als auch für die Polyurethanharz-Entgasung.
Die Systemlösung ist in zwei Varianten konzipiert: Als Offline-Entgasung an zentraler Stelle, an der mehrere Dosieranlagen mit entgastem Material betankt werden können. Und als Online-Entgasung direkt in die Dosieranlage integriert und auf die Prozessanforderungen abgestimmt. Als Sondermaschinenhersteller passen wir diese Lösungen auf jeden Kundenprozess individuell an.

Die herausragende Entgasungs-Qualität ist messbar und wurde bereits in Versuchsreihen und Anwendungen bei unseren Kunden verifiziert.

Messbar bessere Ergebnisse mit entgastem Material

Die Bilder zeigen zwei infusionierte Composite-Platten aus 24 Schichten mit 1200 g/m² UD-Verstärkung, die in Faserrichtung mit Epoxidharz bei 30°C durch Vakuum-Infusion hergestellt wurden.

Materialtest: Ergebnis mit entgastem Kunstharz und Härter ist optimal
Materialtest: Ergebnis mit entgastem Kunstharz und Härter ist optimal

Materialtest: Ergebnis mit entgastem Kunstharz und Härter ist optimal

Testergebnis ohne Entgasung: sichtbare Lufteinschlüsse (helle Verfärbung)
Testergebnis ohne Entgasung: sichtbare Lufteinschlüsse (helle Verfärbung)

Testergebnis ohne Entgasung: sichtbare Lufteinschlüsse (helle Verfärbung)

Technische Daten der abgebildeten Maschine

Maximale Entgasungskapazität 1000 l/Std.
Vakuum < 5 mbar abs.
Steuerung Siemens SPS-Steuerung mit 7“ HMI-Bildschirm
Ausstattung
  • Automatisches Vakuumpumpenschutzsystem
  • Automatisch gesteuertes Wasserheizsystem mit Wärmerückgewinnung
Verfügbare Optionen
  • Automatisches Wasserkühlungssystem verfügbar
  • 1200 Liter IBC MX Zuführsystem mit Kamlok-Anschluss
  • 1000 Liter Vakuum-Pufferspeicher mit automatischer Befüllung