• Tartler GmbH
  • News
  • Sicherheit geht vor - RAMPF vermittelt wichtige Inhalte im Umgang mit flüssigen und pastösen Kunstharzen

Sicherheit geht vor - RAMPF vermittelt wichtige Inhalte im Umgang mit flüssigen und pastösen Kunstharzen

Inhouse-Schulung für Mitarbeiter der TARTLER GROUP

Sicherheit geht vor - RAMPF vermittelt wichtige Inhalte im Umgang mit flüssigen und pastösen Kunstharzen

Marcus Vohrer, Leiter der Anwendungstechnik bei RAMPF Tooling Solutions, veranschaulicht in seinem Grundlagenseminar zum Thema Reaktionsharzverarbeitung den sicheren Umgang mit Epoxid- und Polyurethanharzsystemen.

Insgesamt nahmen 19 Mitarbeiter der TARTLER GROUP aus den Bereichen Vertrieb, Service, Werkstatt, Technische Dokumentation und Programmierung an der Schulung teil.

Weitere wichtige Lerninhalte waren die Themen Gefahrstoffe, Sicherheitsdatenblatt, Arbeitsschutz sowie auch erste Hilfe.

Ein respektvoller und sorgsamer Umgang mit potenziell gefährlichen Stoffen führt zu keiner Gesundheitsgefährdung. Deshalb ist die Sensibilisierung und das regelmäßige Auffrischen von solchen Inhalten ein wichtiger und essenzieller Faktor für die TARTLER GROUP.

 

Wir danken der Firma RAMPF Tooling Solutions und insbesondere Marcus Vohrer für diese überaus informative, sehr gelungene Präsentation, die regen Zuspruch fand.

Materialtest an einer NODOPOX Dosier- und Mischanlage

 

Zurück